Verarbeitung

Hersteller von Reflexfolien (in alphabetischer Reihenfolge)

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Reflexfolien (3M)

Hersteller3M Deutschland GmbH
Reflexions-KlasseRA1RA1RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau CAufbau CAufbau CAufbau C
Bezeichnung3M Advanced
Engineer Grade
Prismatic
3M Engineer
Grade Prismatic
3M High Intensity
Grade Prismatic
3M Diamond
Grade DG3
Serie7930343039304090
Kennzeichnung3M Logo und
Lot-Nummer
in regelmäßigen
Abständen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
(Rauten)
Schriftzug EGP
in regelmäßigen
Abständen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
(Rauten) und
Raster aus parallel
verlaufenden
Strichen,
3M Logo und
Lot-Nummer
in regelmäßigen
Abständen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
(Rauten),
Kennzeichnung der
Orientierung
durch Pfeile
Eigenschaftenmikroprismatische
Reflexfolie
mikroprismatische
Reflexfolie
mikroprismatische
Hochreflexfolie
mikroprismatische
Höchstreflexfolie
Rückstrahlsystemnach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 3nach DIN 67520, Tab. 5
Funktionstüchtigkeitmind. 7 Jahre
(≥ 80% von min. RA
im Neuzustand)
mind. 10 Jahre
(≥ 80% von min. RA
im Neuzustand)
mind. 10 Jahre
(≥ 80% von min. RA
im Neuzustand)
mind. 10 Jahre
(≥ 80% von min. RA
im Neuzustand)
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperaturab 18° Cab 18° Cab 18° Cab 18° C
Verarbeitungauf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
(Vorzugsorientierung
senkrecht und
waagerecht)
auf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
(Vorzugsorientierung
senkrecht und
waagerecht)
auf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
(Vorzugsorientierung
waagerecht)
auf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
(Vorzugsorientierung
senkrecht)
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Zugelassene farbgebende Verfahren (3M)

Hersteller3M Deutschland GmbH
Reflexions-KlasseRA1RA1RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau CAufbau CAufbau CAufbau C
Bezeichnung3M Advanced
Engineer Grade
Prismatic
Serie 7930
3M Engineer Grade
Prismatic Serie 3430
3M High Intensity
Grade Prismatic
Serie 3930
3M Diamond
Grade DG3
Serie 4090
Laminate
Lettering-Film3M TFEC 260D3M TFEC 260D3M TFEC 260D3M TFEC 260D
Farblaminat--3M EC-Film
Serie 1170
3M EC-Film
Serie 1170
Siebdruck
Siebdruckfarbe3M Serie 880I und
3M Serie 880N
3M Serie 880I und
3M Serie 880N
3M Serie 880I und
3M Serie 880N
3M Serie 880I und
3M Serie 880N
Digitaldruck (Durst Drucksysteme)
DruckfarbeUV 8800
(UV trocknend)
UV 8800
(UV trocknend)
UV 8800
(UV trocknend)
UV 8800
(UV trocknend)
Schutzlaminat3M EC-Film 11403M EC-Film 11403M DR 1180,
3M EC-Film 1170,
3M POF 1160
3M DR 1180,
3M EC-Film 1170,
3M POF 1160

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Materialkombinationen mit Filmen/Laminaten (3M)

Hersteller3M Deutschland GmbH
ArtLettering-FilmFarblaminatAntitauAntigraffiti
Bezeichnung3M TFEC 260 D3M EC-Film3M DR Antitau
Overlay Film
3M Premium Protective
Overlay Film
Serie-117011801160
Kennzeichnung3M Logo in
regelmäßigen
Abständen
keinekeinekeine
Eigenschaftennicht reflektierender,
schwarzer Film
für Schriften, Symbole
und Ränder auf
Folien 3M
Serien 7930, 3430
3930, 4090
transparenter,
farbiger Überlegefilm
auf Folien 3M
Serien 3930, 4090;
transparenter Film
als Schutzlaminat
für Digitaldruck
Laminatfolie zur
Verhinderung der
Betauung auf
Folien 3M
Serien 3930, 4090 und
3M EC-Film Serie 1170;
auch
als Schutzlaminat
für Digitaldruck
Laminatfolie, die
die Entfernung von
Graffiti auf Folien
3M Serien 3930,
4090 und
3M EC-Film Serie 1170
mit 3M Graffiti-
Remover-System
ermöglicht;
auch
als Schutzlaminat
für Digitaldruck
Rückstrahlsystem-wie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfolie
Funktionstüchtigkeitwie Grundfoliewie Grundfolie;
Digitaldruck
wie Grundfolie
5 Jahre
Antitauwirkung;
Digitaldruck
7 Jahre
keine Angabe;
Digitaldruck
7 Jahre
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, WegweiserVZ, Wegweiser
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperaturab 18° Cab 18° Cab 18°Cab 18° C
Verarbeitungüberlappend1 - 3 mm
überlappend
auf Stoß,
Vorschriften nach
technischer
Information
3M SG 81 beachten
auf Stoß,
Vorschriften nach
technischer
Information
3M SG 94 beachten
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittelklares WasserGraffiti-Entfernung
mit 3M Graffiti-
Remover-System
nach technischer
Information 3M SG 97

Filme, Laminate und Druckfarben sind nicht alleine, sondern nur in Verbindung mit retroreflektierenden Folienserien zugelassen.

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Reflexfolien (Avery)

HerstellerAvery Dennison
Reflexions-KlasseRA1RA1RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau CAufbau CAufbau C
BezeichnungAvery Dennison T-1500
Engineer Grade
Avery Dennison T-2500
Prismatic Engineering
Grade
Avery Dennison T-6500
High Intensity
Prismatic Grade
Avery Dennison T-7500B
Prismatic Grade
SerieT-1500T-2500T-6500T-7500B
KennzeichnungCE
Avery Dennison Logo
RA1 7 years
in regelmäßigen
Abständen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
PEG, AD
Chargen-Nummer
in regelmäßigem
Raster
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
CE
Avery Dennison Logo
in regelmäßigem
Raster
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
CE
Avery Dennison Logo
T-7500 B RA3
10 years
Chragen-Nummer
in regelmäßigem
Raster
EigenschaftenReflexfolie mit
eingebundenen
Mikroglasperlen
mikroprismatische
Reflexfolie
mikroprismatische
Hochreflexfolie
mikroprismatische
Höchstreflexfolie
Rückstrahlsystemnach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 3nach DIN 67520, Tab. 5
Funktionstüchtigkeit7 Jahre7 Jahre10 Jahre10 Jahre
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperaturmin. 15° C mit
Rollenapplikator
min. 10° C mit
Rollenapplikator
min. 10° C mit
Rollenapplikator
min. 10° C mit
Rollenapplikator
Verarbeitungüberlappendauf Stoßauf Stoßauf Stoß
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Zugelassene farbgebende Verfahren (Avery)

HerstellerAvery Dennison
Reflexions-KlasseRA1RA1RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau CAufbau CAufbau C
BezeichnungAvery Dennison T-1500
Engineer Grade
Avery Dennison T-2500
Prismatic Engineering
Grade
Avery Dennison T-6500
High Intensity
Prismatic Grade
Avery Dennison T-7500B
Prismatic Grade
Laminate
Lettering-FilmAvery 3801
traffic film black
Avery 3801
traffic film black
Avery 3801
traffic film black
Avery 3801
traffic film black
Farblaminat-Avery Dennison
OL-2000 Transparent
Overlay Film
Avery Dennison
OL-2000 Transparent
Overlay Film
Avery Dennison
OL-2000 Transparent
Overlay Film
Siebdruck
SiebdruckfarbeAvery Dennison
Serie 7TS
Avery Dennison
Serie 4930
Avery Dennison
Serie 4930
Avery Dennison
Serie 4930
Digitaldruck (TrafficJet)
DruckfarbeAvery Dennison
TrafficJet Ink
Avery Dennison
TrafficJet Ink
Avery Dennison
TrafficJet Ink
Avery Dennison
TrafficJet Ink
SchutzlaminatAvery Dennison
OL-2000 (transparent)
Avery Dennison
OL-2000 (transparent)
Avery Dennison
OL-2000 (transparent)
Avery Dennison
OL-2000 (transparent)

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Materialkombinationen mit Filmen/Laminaten (Avery)

HerstellerAvery Dennison
ArtLettering-FilmFarblaminat
BezeichnungAvery 3801
traffic film black
Avery Dennison
OL-2000 Transparent
Overlay Film
Serie3801OL-2000
KennzeichnungAvery-Logo in
regelmäßigem
Raster
keine
Eigenschaftennicht reflektierender,
schwarzer Film
für Schriften, Symbole
und Ränder auf
Folie Avery Dennison
Serien T-1500, T-2500,
T-6500, T-7500B
transparenter
Überlegefilm für
Folie Avery Dennison
Serien T-2500,
T-6500, T-7500B
Rückstrahlsystem-wie Grundfolie
Funktionstüchtigkeitwie Grundfoliewie Grundfolie
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser
Verklebungselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperaturmin. 10° C mit
Rollenapplikator
min. 18° C mit
Rollenapplikator
Verarbeitungüberlappendüberlappend
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Filme, Laminate und Druckfarben sind nicht alleine, sondern nur in Verbindung mit retroreflektierenden Folienserien zugelassen.

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Reflexfolien (NCI)

HerstellerNippon Carbide Industries
Reflexions-KlasseRA1RA2RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau BAufbau CAufbau C
BezeichnungNikkalite
Engineer Grade
Nikkalite Ultralite ULNikkalite Ultralite
Extra ULX
Nikkalite Crystal
Serie810080060092000
KennzeichnungNCI-Logo in
regelmäßigem
Raster
regelmäßige Struktur
der Siegelstege
regelmäßige Struktur
der Siegelstege,
Kennzeichnung
der Orientierung
durch Pfeilsymbole
regelmäßige Struktur
der Siegelstege,
Kennzeichnung
der Orientierung
durch Pfeilsymbole
EigenschaftenReflexfolie mit
eingebundenen
Mikroglasperlen
Hochreflexfolie mit
eingekapselten
Mikroglasperlen
mikroprismatische
Hochreflexfolie
mikroprismatische
Höchstreflexfolie
Rückstrahlsystemnach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 3nach DIN 67520, Tab. 3nach DIN 67520, Tab. 5
Funktionstüchtigkeit7 Jahremind. 10 Jahremind. 10 Jahremind. 10 Jahre
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperatur20 - 24° C20 - 24° C20 - 24° C20 - 24° C
Verarbeitung10 - 20 mm
überlappend
10 - 20 mm
überlappend
auf Stoß,
Verkleberichtung
je Farbe
beibehalten
(senkrecht oder
waagerecht)
auf Stoß,
Verkleberichtung
je Farbe
beibehalten
(senkrecht oder
waagerecht)
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Zugelassene farbgebende Verfahren (NCI)

HerstellerNippon Carbide Industries
Reflexions-KlasseRA1RA2RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau BAufbau CAufbau C
BezeichnungNikkalite
Engineer Grade
Serie 8100
Nikkalite Ultralite
UL Serie 800
Nikkalite Ultralite
Extra ULX Serie 600
Nikkalite
Crystal Grade
Serie 92000
Laminate
Lettering-FilmHiSCal 4178-04 KPHiSCal 4178-04 KPHiSCal 4178-04 KPHiSCal 4178-04 KP
Farblaminat-Nikklaite
Acrylic Cal
Serie 100
Nikklaite
Acrylic Cal
Serie 100
Nikklaite
Acrylic Cal
Serie 100
Siebdruck
SiebdruckfarbeNikkalite Serien
N3600 und N3800
Nikkalite Serien
N3600 und N3800
Nikkalite Serien
N3600 und N3800
Nikkalite Serien
N3600 und N3800
Digitaldruck (Mutoh Drucksystem)
DruckfarbeMJUVTS 100
(UV trocknend)
MJUVTS 100
(UV trocknend)
MJUVTS 100
(UV trocknend)
MJUVTS 100
(UV trocknend)
SchutzlaminatAcrylic Cal 142,
F-Cal 41081
Acrylic Cal 142,
F-Cal 41081
Acrylic Cal 142Acrylic Cal 142,
F-Cal 41081

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Materialkombinationen mit Filmen/Laminaten (NCI)

HerstellerNippon Carbide Industries
ArtLettering-FilmFarblaminatSchutzlaminat
BezeichnungHiSCal 4178-04 KPAcrylic CalF-Cal 41081
Serie4178100-
 NCI-Logo in
regelmäßigem
Raster
keinekeine
Eigenschaftennicht reflektierender,
schwarzer Film
für Schriften, Symbole
und Ränder auf
Folien Nikkalite
Serien 8100, 600,
800, 92000
transparenter,
farbiger
Überlegefilm für
Folien Nikkalite
Serien 600, 800, 92000;
transparenter Film
als Schutzlaminat
für Digitaldruck
transparenter Film
als Schutzlaminat
für Digitaldruck
Rückstrahlsystem-wie Grundfoliewie Grundfolie
Funktionstüchtigkeitwie Grundfoliewie Grundfoliekeine Angabe
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser
Verkehrseinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperatur20 - 24° C20 - 24° C20 - 24° C
Verarbeitungüberlappend1 - 1,5 mm
überlappend
1 - 1,5 mm
überlappend
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittelklares Wasser

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Reflexfolien (Orafol)

HerstellerOrafol Europe GmbH
Reflexions-KlasseRA1RA1RA2RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau CAufbau BAufbau CAufbau C
BezeichnungOralite 5710
Engineer Grade
Oralite 6710
Engineer
Prismatic Grade
Oralite 5810
High Intensity Grade
Oralite 5910
High Intensity
Prismatic Grade
Oralite 6910
Brilliant Grade
Serie57106710581059106910
KennzeichnungSchriftzug
OR 7 Years
in reglmäßigen
Abständen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege,
Wasserzeichen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege,
Wasserzeichen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege,
Wasserzeichen
regelmäßige Struktur
der Siegelstege,
Wasserzeichen
EigenschaftenReflexfolie mit
eingebundenen
Mikroglasperlen
mikroprismatische
Reflexfolie
Hochreflexfolie
mit eingekapsleten
Mikroglasperlen
mikroprismatische
Hochreflexfolie
mikroprismatische
Höchstreflexfolie
Rückstrahlsystemnach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 3nach DIN 67520, Tab. 3nach DIN 67520, Tab. 5
Funktionstüchtigkeit7 Jahre7 Jahre10 Jahre10 Jahre10 Jahre
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkerhseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkerhseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkerhseinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperatur> 15° C
(um 21° C optimal)
> 15° C
(um 21° C optimal)
> 15°C
(um 21°C optimal)
> 15°C
(um 21°C optimal)
> 15°C
(um 21°C optimal)
Verarbeitung3 - 6 mm
überlappend
auf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
3 - 6 mm
überlappend
auf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
auf Stoß,
Verkleberichtung
beibehalten
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Zugelassene farbgebende Verfahren (Orafol)

HerstellerOrafol Europe GmbH
Reflexions-KlasseRA1RA1RA2RA2RA3
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau CAufbau BAufbau CAufbau C
BezeichnungOralite 5710
Engineer Grade
Oralite 5710
Engineer
Prismatic Grade
Oralite 5810
High Intensity Grade
Oralite 5910
High Intensity
Prismatic Grade
Oralite 6910
Brilliant Grade
Laminate
Lettering-FilmOralite 5071
Lettering Film
Oralite 5071
Lettering Film
Oralite 5081
Lettering Film
Oralite 5081
Lettering Film
Oralite 5081
Lettering Film
Farblaminat-Oralite 5061
Transparent
Overlay Film
Oralite 5061
Transparent
Overlay Film
Oralite 5061
Transparent
Overlay Film
Oralite 5061
Transparent
Overlay Film
Siebdruck
SiebdruckfarbeOralite 5018
Siebdruckfarbe
Oralite 5018
Siebdruckfarbe
Oralite 5018
Siebdruckfarbe
Oralite 5018
Siebdruckfarbe
Oralite 5018
Siebdruckfarbe
Digitaldruck (AGFA Anapurna: M2050 und M2050i)
DruckfarbeOralite 5019
Digitaldruckfarbe
Oralite 5019i
Digitaldruckfarbe
Oralite 5019
Digitaldruckfarbe
Oralite 5019
Digitaldruckfarbe
Oralite 5019
Digitaldruckfarbe
SchutzlaminatOralite 5062
Transparent Film
Oralite 5062
Transparent Film
Oralite 5061
Transparent Film
Oralite 5090
Anti-Dew Film,
Oralite 5061
Transparent Film,
Oralite 5095
Anti-Graffiti Film
Oralite 5090
Anti-Dew Film,
Oralite 5061
Transparent Film,
Oralite 5095
Anti-Graffiti Film

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Materialkombinationen mit Filmen/Laminaten (Orafol)

HerstellerOrafol Europe GmbH
ArtLettering-FilmFarblaminatAntitauAntigraffiti
BezeichnungOralite 5071
Lettering Film
Oralite 5081
Lettering Film
Oralite 5061
Transparent
Overlay Film
Oralite 5062
Transparent
Overlay Film
Oralite 5090
Anti-Dew Film
Oralite 5095
Anti-Graffiti Film
Serie507150815061506250905095
KennzeichnungSchriftzug
OR in
regelmäßigen
Abständen
Schriftzug
OR in
regelmäßigen
Abständen
keinekeinekeinekeine
Eigenschaftennicht reflektierender,
schwarzer Film
für Schriften, Symbole
und Ränder auf
Folie Oralite
Serien 5710, 6710
nicht reflektierender,
schwarzer Film
für Schriften, Symbole
und Ränder auf
Folie Oralite
Serien 5810, 5910
und 6910
transparenter,
farbiger Überlegefilm
auf Folie Oralite
Serien 5810, 5910
und 6910,
transparenter Film
als Schutzlaminat
für Digitaldruck auf
Folie Oralite
Serien 5810, 5910
und 6910
transparenter,
farbiger Überlegefilm
auf Folie Oralite
Serie 6710,
transparenter Film
als Schutzlaminat
für Digitaldruck auf
Folie Oralite
Serien 5710, 6710
Laminatfolie zur
Verhinderung der
Betauung auf
Folien Oralite
Serien 5810, 5910
und 6910,
sowie Oralite 5061
Transparent Film;
auch als
Schutzlaminat
für Digitaldruck
Laminatfolie, die
die Entfernung von
Graffiti auf
Folien Oralite
Serien 5810, 5910
und 6910,
sowie Oralite 5061
Transparent Film
ermöglicht;
auch als
Schutzlaminat
für Digitaldruck
Rückstrahlsystem--wie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfolie
Funktionstüchtigkeitwie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfolie
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
VZ, Wegweiser,
Verkehrseinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungs­temperaturmind. 10° Cmind. 10° Cmind. 10° Cmind. 10° Cmind. 10° Cmind. 10° C
Verarbeitung3 - 6 mm
überlappend
3 - 6 mm
überlappend
1 - 3 mm
überlappend
1 - 3 mm
überlappend
auf Stoßauf Stoß
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittelklares Wasser 

Filme, Laminate und Druckfarben sind nicht alleine, sondern nur in Verbindung mit retroreflektierenden Folienserien zugelassen.

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Reflexfolien (Kiwalite Reflexfolien)

HerstellerKiwa Chemical Industry
Reflexions-KlasseRA1RA2
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau B
BezeichnungKiwalite Engineer GradeKiwalite High Intensity Grade
Serie200022000
KennzeichnungSchriftzug KL2 in regelmäßigem Rasterregelmäßige, geschwungene Struktur der Siegelstege
EigenschaftenReflexfolie mit eingebundenen MikroglasperlenHochreflexfolie mit eingekapselten Mikroglasperlen
Rückstrahlsystemnach DIN 67520, Tab. 2nach DIN 67520, Tab. 3
Funktionstüchtigkeit7 Jahre10 Jahre
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser, VerkehrseinrichtungenVZ, Wegweiser, Verkehrsinrichtungen
Verklebungselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperatur16 - 27° C16 - 27° C
Verarbeitung10 - 20 mm überlappend10 - 20 mm überlappend
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Zugelassene farbgebende Verfahren (Kiwalite)

HerstellerKiwa Chemical Industry
Reflexions-KlasseRA1RA2
Reflexfolien-AufbauAufbau AAufbau B
BezeichnungKiwalite Engineer Grade Serie 2000Kiwalite High Intensity Grade Serie 22000
Laminate
Lettering-Film
(Fremdhersteller)
3M TFEC 260D HiSCal 4178-04 KP3M TFEC 260D HiSCal 4178-04 KP
Farblaminat-Kiwacal Fluoride Film Serie FF-100
Siebdruck
SiebdruckfarbeCoates Screen Inks Serie Z/PVCKiwalite KSP; Coates Screen Inks Serie Z/PVC; Pröll Serie PUR-ZK

Merkmale und Verarbeitungshinweise zugelassener Materialkombinationen mit Filmen/Laminaten (Kiwalite)

HerstellerKiwa Chemical Industry
ArtLettering-Filme (von Fremdherstellern)Farblaminat
3M Deutschland GmbHNippon Carbide Industries
Bezeichnung3M TFEC 260 DHiSCal 4178-04 KPKiwacal Fluoride Film
Serie-4178FF-100
Kennzeichnung3M-Logo in regelmäßigem RasterNCI-Logo in regelmäßigem Rasterkeine
Eigenschaftennicht reflektierender, schwarzer Film für Schriften, Symbole und Ränder auf Folien Kiwalite Serien 2000, 22000nicht reflektierender, schwarzer Film für Schriften, Symbole und Ränder auf Folien Kiwalite Serien 2000, 22000transparenter, farbiger Überlegfilm für Folie Kiwalite Serie 22000
Rückstrahlsystem--wie Grundfolie
Funktionstüchtigkeitwie Grundfoliewie Grundfoliewie Grundfolie
AnwendungsgebietVZ, Wegweiser, VerkehrseinrichtungenVZ, Wegweiser, VerkehrseinrichtungenVZ, Wegweiser
Verklebungselbstklebendselbstklebendselbstklebend
Verarbeitungstemperaturab 18° C20 - 24° C16 - 27° C
Verarbeitungüberlappendüberlappend1 - 3 mm überlappend
ReinigungWasser mit SpülmittelWasser mit SpülmittelWasser mit Spülmittel

Filme, Laminate und Druckfarben sind nicht alleine, sondern nur in Verbindung mit retroreflektierenden Folienserien zugelassen.

Begriffe

Reflexfolien werden aufgrund ihrer lichttechnischen Eigenschaften in drei Reflexions-Klassen (RA1, RA2 und RA3) eingeteilt. Diese sind charakteristisch für die Anforderungen an den spezifischen Rückstrahlwert (RA), der maßgebend für die Wahl der Reflexfolie ist.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Konstruktion wird der Reflexfolien-Aufbau (Aufbau A, Aufbau B und Aufbau C) unterschieden.

(Weitere Details unter Werkstoffe)

Ausführungen Signalbild

Das Signalbild von Verkehrszeichen kann mit unterschiedlichen Verfahren hergestellt werden. Diese Verfahren bedingen unterschiedliche Qualitätsmerkmale.

AusführungssystemBeschreibungRandBeschriftung, SymboleBemerkung
GestückeltVerwendung von
gestückelten,
original eingefärbten
Reflexfolien-Segmenten
Originalfolienschwarzer
Lettering-Film,
Reflexfolien
hohe UV-Beständigkeit
aber hohe
Korrosionsanfälligkeit;
lohnintensiv;
veraltetes Verfahren
Siebdruck
EinfolienschildGrundfolie weiß
(bei Wegweisern gelb
oder blau)
aus einem Stück
SiebdruckSiebdruckkorrosionsbeständig;
UV-Beständigkeit
abhängig von
Druckqualität;
preisgünstig
schwarzer
Lettering-Film,
Reflexfolien
LaminatschildGrundfolie weiß,
Farbgebung durch
transparenten
Überlegefilm
schwarzer
Lettering-Film,
transparenter
Überlegefilm
schwarzer
Lettering-Film,
transparenter
Überlegefilm
hohe UV-Beständigkeit;
hohe Korrosionsbeständigkeit;
gleichbleibende Qualität;
z. Zt. nicht für
Folienbauart Typ 1
Sonderlaminat
mit Antitaueffekt
Grundfolie weiß,
Farbgebung durch
transparenten
Überlegefilm
schwarzer
Lettering-Film,
transparenter
Überlegefilm
weiße Grundfolie,
schwarzer
Lettering-Film,
transparenter
Überlegefilm
hohe UV-Beständigkeit;
hohe Korrosionsbeständigkeit;
gleichbleibende Qualität;
keine Beeinträchtigung der
Retroreflexion durch Betauung;
nicht für Folienbauart Typ 1

Ausführungen Bildträger

Profilverstärkte Schilder

Profilverstärkte Schilder sind biegesteif. Ihre Konstruktion lässt eine leichte Montage zu, wobei das Signalbild durch das Befestigungssystem nicht beeinträchtigt wird. Das Profil I findet für alle Schilder mit einer Blechdicke von 2 mm Anwendung. Profil II und III wird für 3 mm Bleche verwendet. Das Randprofil ist mit dem Bildträgerblech unlösbar verbunden und darf nicht grau lackiert werden.

Randverformte Schilder

Die durch das Umbördeln des Randes entstehende Rundung bewirkt eine Versteifung des Bildträgerbleches. Sie dient zur Aufnahme der Befestigungsmittel, wodurch das Signalbild durch Bohrungen nicht beeinträchtigt wird. Durch die geringere Verletzungsgefahr am Blechrand ist gegenüber dem Flachschild eine höhere passive Sicherheit vorhanden.

Flachschild

Flache Schilder haben eine Blechdicke von 2 oder 3 mm. Sie haben im Gegenstaz zu den zuvor genannten Ausführungen die geringste passive Sicherheit und sollten wegen der damit verbundenen Verletzungsgefahr nicht im Bereich von Fuß- und Radwegen eingestzt werden.